Forstwirtschaft

Allein gegen Borkenkäfer: Waldbesitzer in Hasselfelde forstet auf

Trockenheit, Borkenkäfer, Baumsterben: Die Misere des Harzwaldes trifft auch Besitzer wie Mathias Herpers. Der Unternehmer forstet seinen Grund bei Hasselfelde auf.

Von Katrin Schröder 05.08.2022, 06:15
Waldbesitzer Mathias Herpers hat auf seinem Besitz bei Hasselfelde unter anderem Erlen gepflanzt.
Waldbesitzer Mathias Herpers hat auf seinem Besitz bei Hasselfelde unter anderem Erlen gepflanzt. Foto: Katrin Schröder

Hasselfelde - Mathias Herpers lenkt den Jeep vorsichtig über den holprigen Forstweg. „Vor einem Jahr war hier noch eine dunkle Wand“, sagt der 46-Jährige und weist zur rechten Seite. Dort öffnet sich jetzt der Blick über Baumstümpfe und wucherndes Grün in die weite Landschaft. Sein Wald nahe Hasselfelde hat unter Trockenheit und Borkenkäferbefall gelitten. „Das ist ein finanzielles Desaster“, sagt Herpers.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.