Demonstration für mehr ToleranzErster Christopher Street Day in Wernigerode geplant

Bunter kann eine Demonstration kaum sein: Ein Christopher Street Day soll 2023 in Wernigerode stattfinden. Das sind die Hintergründe.

Von Sandra Reulecke 28.10.2022, 07:15
Falko Jentsch (recht)  und David Korell wollen den Christopher Street Day in den Harz bringen.
Falko Jentsch (recht) und David Korell wollen den Christopher Street Day in den Harz bringen. Foto: Sandra Reulecke

Wernigerode - Im kommenden Juni bekommt Wernigerode ein neues Stadtfest. Eines, das im Zeichen grenzenloser Liebe steht. „Es wird bunt und laut werden, so wie es unsere Community eben ist“, kündigt Falko Jentsch an. Gemeinsam mit David Korell gibt er den Anstoß für den ersten Christopher Street Day (CSD) im Harz. Das Datum steht bereits fest: der 24. Juni 2023.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.