Wernigerode (vs) l Am Mittwoch (29. April) kam es zu einem Brand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Heine-Straße in Wernigerode. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 250.000 Euro.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand brach der Brand auf einem im dritten Obergeschoss gelegenen Balkon gegen 4.20 Uhr aus und griff auf drei weitere Balkone über. Dreizehn Bewohner im Alter zwischen 16 und 80 Jahren konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die vier betroffenen Wohnungen sind derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.