Waldbrand

Helikopter starten in Elend, um Waldbrand am Brocken zu löschen

Auf dem provisorischen Flugplatz bei Elend startet und landet ein Helikopter nach dem anderen. Die Piloten und ihre Helfer bekämpfen den Waldbrand am Brocken.

Von Katrin Schröder 07.09.2022, 06:15
Der 19 Tonnen schwere Bundeswehrhubschrauber vom Typ CH 53 hebt mitsamt Löschwasserbehälter  ab Richtung Okertalsperre.
Der 19 Tonnen schwere Bundeswehrhubschrauber vom Typ CH 53 hebt mitsamt Löschwasserbehälter ab Richtung Okertalsperre. Foto: Katrin Schröder

Elend - Der Mann in der Tarnfleckuniform gibt ein Zeichen, dann drehen sich die Rotorblätter langsam, dann immer schneller. Unter ohrenbetäubendem Lärm hebt die CH-53 vom Boden ab und bewegt sich langsam vorwärts, während Grashalme vom staubtrockenen Boden aufwirbeln und Schaulustige am Feldrand Fotos schießen. Der 19 Tonnen schwere Helikopter der Bundeswehr gehört zur Helikopterflotte, die derzeit vom provisorischen Flugplatz bei Elend aus gegen den Waldbrand am Brocken kämpft.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.