Wernigerode (ru) l Der Gastronomie-Nachwuchs aus dem Harz hat bei der Landesmeisterschaft in Magdeburg als Mannschaft überzeugt. In der Team-Wertung belegte er Platz eins. Darüber hinaus überzeugten die drei Harzer Azubis auch mit tollen Leistungen in ihren Kategorien: Henry Mock vom Hotel „Gothisches Haus“ Wernigerode siegte bei den Köchen und wurde außerdem als Praxisbester ausgezeichnet.

Wie Kerstin Nagy, Hotelleiterin und Mitglied des aus ausrichtenden Deutschen Hotel - und Gaststättenverbandes, weiter mitteilte, belegte die angehende Hotelfachfrau Laura Valentin vom Harzer Kultur- und Kongresshotel Wernigerode in ihrer Sparte den zweiten Platz. Vanessa Fürst vom Ringhotel „Weißer Hirsch“ Wernigerode wurde bei den Restaurantfachfrauen/-männern Dritte.

Das Trio hatte sich mit seinen Kategorie-Siegen bei der Jugend-Regionalmeisterschaft Harz, die im März im „Gothischen Haus“ ausgetragen wurde und „qualitativ sehr hochwertig war“, so Kerstin Nagy, für Magdeburg qualifiziert.