Tiere

Ilsenburgs letzter Forellenteich-Schwan verletzt - war es ein Raubtier?

Für Aufsehen hat Schwan Paul vom Forellenteich schon oft in der Harz-Stadt Ilsenburg gesorgt. Erneut scheint es nicht gut um den beliebten Vogel zu stehen.

Von Jörg Niemann 13.05.2022, 20:48
Schwan Paul hat offenbar bei einem Kampf mit einem anderen Tier sein rechtes Auge verloren.
Schwan Paul hat offenbar bei einem Kampf mit einem anderen Tier sein rechtes Auge verloren. Foto: Jörg Niemann

Ilsenburg - Paul, der letzte Schwan auf dem Ilsenburger Forellenteich, hat offensichtlich sein rechtes Auge verloren. Möglicherweise ist ein Kampf mit einem Raubtier die Ursache dafür.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<