Feuerwehr

Landrat: Bei Ausrüstung der Feuerwehren im Harz darf nicht gespart werden

Beim 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Hasselfelde stand die Zukunft im Fokus. Für den Brandschutz brauche man moderne Ausrüstung, hieß es.

Von Katrin Schröder 21.06.2022, 06:30
Aktive Feuerwehrleute zeigten, wie ein Unfallopfer möglichst schonend aus einem Auto befreit wird.
Aktive Feuerwehrleute zeigten, wie ein Unfallopfer möglichst schonend aus einem Auto befreit wird. Foto: Christopher Hinz

Hasselfelde - Moderne Ausrüstung, gute Arbeitsbedingungen: Beim Festakt zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Hasselfelde am Freitag haben Vertreter aus Brandschutz und Politik Investitionen in die Ausstattung der Feuerwehren gefordert.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.