Verkehrsunfall

Sattelzug verliert tonnenschweren Auflieger

Wie aus dem Nichts löst sich in Gernrode ein Auflieger eines Sattelschleppers. Die Polizei lässt die Unfallstelle räumen, die Ursache ist rätselhaft.

Von Dennis Lotzmann

Wie aus dem Nichts löst sich in Gernrode ein Auflieger eines Sattelschleppers. Die Ursache ist noch unklar.

Gernrode l Nach einem spektakulären Unfall, zu dem es am Montagmorgen im Quedlinburger Ortsteil Gernrode gekommen ist, tappt die Polizei hinsichtlich der Unfallursache noch im Dunkeln. Nach Angaben von Polizeisprecher Uwe Becker löste sich gegen 7.45 Uhr bei einem in Richtung Quedlinburg fahrenden Sattelzug der Auflieger.

Der Unfall in Höhe des Ortsausgangs ging nach Beckers Worten glimpflich aus. Der mit rund vier Tonnen Möbeln beladene Auflieger sprang von der Zugmaschine und fiel auf den Unterfahrschutz. Dadurch geriet der schwere Anhänger in Schräglage und drohte in den Straßengraben zu rutschen. Um das zu verhindern und das Gespann wieder zusammenzufügen, kam nach Beckers Worten ein spezieller Abschleppdienst zum Einsatz. Während der Bergungsarbeiten war die Landesstraße etwa eine Stunde lang bis gegen 10.15 Uhr voll gesperrt. Der Sattelzug konnte anschließend weiterfahren.