Besucheransturm

Fünf Tage Chaos: Schokoladenfestival lässt Wernigerode im Verkehr ersticken

Ist Wernigerode zu klein für das Schokoladenfestival? Parkplätze und Straßen waren wieder einmal heillos verstopft. Ein Problem, das der Organisator nicht alleine lösen kann.

Von Ivonne Sielaff Aktualisiert: 16.11.2022, 16:40
Der Besucheransturm auf das Schokoladenfestival in Wernigerode hat für ein Verkehrschaos gesorgt.
Der Besucheransturm auf das Schokoladenfestival in Wernigerode hat für ein Verkehrschaos gesorgt. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa

Wernigerode - Geschätzt 150.000 Gäste an fünf Tagen: Die Organisatoren des Schokoladenfestivals in Wernigerode können mehr als zufrieden sein. Doch der Ansturm auf die Chocolart hat auch Probleme mit sich gebracht. Die Stadt erstickte am Verkehr.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.