Derenburg l Schwerer Unfall in Derenburg: Zwei Passanten sind am Dienstagabend an einem Fußgängerüberweg in der Bleichstraße von einem Auto angefahren worden und erlitten dabei erhebliche Verletzungen. Eine 34-Jährige sowie ein 38 Jahre alter Mann – beide aus Derenburg – mussten nach Angaben eines Polizeisprechers stationär in einer Klinik aufgenommen werden.

Wie Polizeisprecher Jürgen Rudolf sagte, habe eine 46-jährige Halberstädterin mit Fahrtrichtung Wernigeröder Straße gegen 18.55 Uhr am Überweg gestoppt, um die beiden Passanten die Straße von von rechts nach links queren zu lassen. Ein aus Richtung Wernigerode kommender 56-jähriger Aspenstedter sei mit seinem VW Golf in die Bleichstraße abgebogen, um in Richtung Aspenstedt zu fahren. „Dabei übersah er die beiden Fußgänger, kollidierte mit ihnen und verletzte sie schwer.“

Polizei will Ausleuchtung prüfen

Warum der 56-jährige Golffahrer die beiden Passanten übersah, ist nach Rudolfs Worten noch unklar. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es bereits dunkel, zudem waren die Sichtverhältnisse aufgrund von Regen und daraus resultierenden Reflektionen ungünstig.

„Wir nehmen diesen tragischen Unfall zum Anlass, um die Sichtverhältnisse vor Ort genauer zu prüfen“, kündigt Hauptkommissar Rudolf an. Der Überweg sei vorrangig für die Schüler der benachbarten Grundschule gedacht und existiere bereits seit längerer Zeit. Während neuere Fußgängerüberwege heute in aller Regel mit einer eigenständigen Beleuchtung ausgerüstet sein müssen, erfolgt die Ausleuchtung an diesem Querungspunkt allein mit den Straßenlaternen.

An Fußgängerüberwegen stoppen

Dessen ungeachtet rät Rudolf Passanten trotz der klaren Bevorrechtigung an Überwegen zur Vorsicht: „Man sollte nie blind darauf bauen, dass Autos wirklich stoppen.“ Außerdem sei es gerade in der dunklen Jahreszeit wichtig, reflektierende Kleidung zu tragen. „Fußgängern und auch Radfahrern ist oft gar nicht bewusst, wie schnell sie bei Dunkelheit, Regen und blendendem Gegenlicht in der optischen Wahrnehmung von Autofahrern wegrutschen.“