1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wolmirstedt
  6. >
  7. Kunst und Kultur: Da wird die Barleber Verwaltung zur Kunstgalerie

Kunst und KulturDa wird die Barleber Verwaltung zur Kunstgalerie

Im März gibt es eine neue Ausstellung im Sitz der Gemeinde. Das gibt es zu sehen.

Von Kristina Reiher 10.02.2024, 06:01
Immer wieder dient die Verwaltung Barleben als Galerie. Wie hier bei der Ausstellung von Hobbyfotograf Rainer Schmidt. Im März gibt es dann die Kunst von Jens Schumacher zu sehen.
Immer wieder dient die Verwaltung Barleben als Galerie. Wie hier bei der Ausstellung von Hobbyfotograf Rainer Schmidt. Im März gibt es dann die Kunst von Jens Schumacher zu sehen. Archivfoto: Thomas Zaschke

Barleben. - Kunstinteressierte Barleber brauchen im März nicht weit zu fahren, um auf ihre Kosten zu kommen. Denn dann wird die Gemeindeverwaltung zur Kunstgalerie. Und das nicht zum ersten Mal.

Schon seit Jahren stellt die Gemeinde Barleben die eigenen Räume als Ausstellungsfläche für Künstler zur Verfügung. Wer seine Werke dort hängen sehen möchte, kann sich dazu bei der Gemeinde bewerben. Neben Bildern, die von Kindern gezeichnet wurden, über bereits bekannte Künstler bis hin zu Künstlergruppen war inzwischen vieles dabei.

Aktuell sind die Wände der Verwaltung aber leer. Umso bunter geht es dann ab Dienstag, 5. März, zu. Dann wird im Foyer der historischen Villa in der Ernst-Thälmann-Straße 22 die Ausstellung „Bilder aus der Zwischenzeit“ zu sehen sein.

Vernissage mit Rundgang

Der Künstler dahinter ist Jens Schumacher, der im beruflichen Leben als Arzt in der Landeshauptstadt Magdeburg tätig ist. „Nach einer langen Pause hat der Barleber 2021 seine Lust am künstlerischen Schaffen wiederentdeckt“, heißt es aus der Barleber Verwaltung. Als Autodidakt arbeite er dazu mit verschiedenen Techniken, wie Radierungen, Linolschnitt, Holzschnitt, Acryl- und Ölmalerei. Am 5. März wird Bürgermeister Frank Nase gemeinsam mit Jens Schumacher, der zum Künstlerkollektiv „Aufschwung 69“ gehört, dessen neue Ausstellung eröffnen.

Interessierte Besucher sind dazu um 17 Uhr zur kostenlosen Vernissage eingeladen. „Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, bei einem Rundgang mit Jens Schumacher ins Gespräch zu kommen“, informiert die Verwaltung. Die Ausstellung „Bilder aus der Zwischenzeit“ ist vom 5. März bis zum 18. April dienstags und donnerstags zu den gewohnten Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung Barleben geöffnet und kann besichtigt werden.