Freizeit

Digitale Schnitzeljagd durch Zielitz

Schon vor einigen Wochen ging die digitale Abenteuer-Rallye durch Zielitz an den Start. Den jüngeren Kindern unter den Teilnehmern hat die Rallye enorm viel abverlangt.

Von Hendrik Reppin
Melanie Bünz liest in stimmungsvoller Kulisse Geschichten vor und Tochter Lotta stellt Fragen, die von Märchen-Experten schnell erraten werden können.
Melanie Bünz liest in stimmungsvoller Kulisse Geschichten vor und Tochter Lotta stellt Fragen, die von Märchen-Experten schnell erraten werden können. Foto: Ronni Wagner

Zielitz

Es geht auf Abenteuertour durch Zielitz. Die Leiterin der Zielitzer Schul- und Gemeindebibliothek, Ronni Wagner und Sandra Kirchmann, Jugendkoordinatorin der Verbandsgemeinde, hatten gemeinsam viele Stunden am Konzept für die „Tour de Zielitz“ getüftelt. Mit Hilfe eines Smartphones geht es an „geheime Orte“ in und rund um den Ort. In den vergangenen Wochen haben bereits viele Familien die „Actionbound“-App genutzt und sich auf die digitale Schnitzeljagd durch Zielitz und den Ortschaften der Gemeinde begeben. „Dabei haben wir die Erfahrung machen können, dass sich sehr viele Kinder an der Rallye beteiligen“, erklärt Ronni Wagner. Doch nur wenige Aufgaben seien auch von den jüngsten Rallye-Teilnehmern zu lösen gewesen.

Familien-Unterstützung für die Organisatoren

Und wieder haben Sandra Kirchmann und Ronni Wagner eine Rallye durch Zielitz entworfen. Dieses Mal jedoch für Kinder. Schon die Familienrallye hatte sich von anderen digitalen Städtetouren deutlich unterschieden. Für die „Tour de Zielitz“ wurden Videoclips und Tonaufnahmen eingespielt. Dieses unterhaltsame Konzept haben die beiden Organisatoren auch für die Kindertour beibehalten. Sie ist nun unter dem Stichwort „Märchenrallye“ zu finden.

Nach den wenigen Wochen, in der die „Tour de Zielitz“ genutzt wird, habe sich bereits ein Spitzenreiter ergeben, erklärt die Bibliothekschefin. „Familie Crackau führt die Liste mit einer Höchstzahl von 2785 Punkten an.“ Sie hätten als erste Gruppe 100 Prozent der gesuchten Orte der Rallye entdeckt. Von Familie Crackau, aber auch von Familie Bünz, wurden die beiden Schnitzeljagd-Konstrukteure beim Erstellen der „Märchenrallye“ enorm unterstützt.

„Familienoberhaupt Stefan Crackau ist nicht nur Gemeinderatsmitglied, sondern auch begeisterter Besucher des Zielitzer Theaters“, erklärt Ronni Wagner. Zusammen mit den Kindern Nelly und Robin sei er mit Ehefrau Sabrina schon in nahezu allen Märchenaufführungen gewesen.

Hier fanden Sandra Kirchmann und Ronni Wagner ihre Fachleute für Märchen und Geschichten. Und während Nelly und Robin mit verschiedenen Märchenszenen Schattentheater spielen, liest Mutter Melanie Bünz stimmungsvoll aus einem Märchenbuch und Tochter Lotta stellt anschließend Fragen, die nur ein Märchenexperte beantworten kann.

Dies alles ist nun eingebettet in die Märchentour durch Zielitz. „Es gibt für die Kinder viel zu entdecken und zu erraten“, sagt Sandra Kirchmann. Dabei ist die „Actionbound“-Tour wesentlich kürzer, führt nicht in die Ortschaften sondern beschränkt sich auf Zielitz.

„Die Märchentour ist gut zu Fuß zu schaffen und ist damit auch für jüngere Kinder geeignet“, so Ronni Wagner. Sie verspricht allen Teilnehmern, die es wünschen, eine Tour-Urkunde auszustellen.

Unterhaltsame Tour wird zum kleinen Wettkampf

„Actionbound“ ist eine von Medienpädagogen empfohlene App für spannende und lehrreiche Touren. Sie kann kostenlos auf dem GPS-fähigen Smartphone oder Tablet heruntergeladen werden. Gibt der Nutzer in die Suchfunktion „Zielitz“ ein, kann sowohl die „Tour de Zielitz“ als auch die „Märchenrallye“ ausgewählt werden. Nach einer Anmeldung startet die Tour und führt die Teilnehmer an bekannte und weniger bekannte Ziele in der Gemeinde. Dabei können kurze Videofilme geschaut, Interessantes erfahren und Rätsel gelöst werden. Weil es dafür Punkte gibt, wird die Tour nicht nur ein unterhaltsamer Spaziergang, sondern auch ein kleiner Wettbewerb.