Verkehr

Gefahr an der Ebendorfer Bushaltestelle - Wie das Warten sicherer wird

Dutzende Schüler müssen sich jeden Morgen an der Bushaltestelle in der Barleber Straße in Ebendorf nur wenige Quadratmeter Platz teilen. Nach einem Behördentermin scheint nun eine Lösung in Sicht.

Von Sebastian Pötzsch 11.05.2022, 17:36
Jeden morgen stehen Dutzende Schüler dicht gedrängt an der Bushaltestelle in der Barleber Straße in Ebendorf. Weil die Wartefläche viel zu klein ist, kommt es immer wieder zu Gefahrensituationen.
Jeden morgen stehen Dutzende Schüler dicht gedrängt an der Bushaltestelle in der Barleber Straße in Ebendorf. Weil die Wartefläche viel zu klein ist, kommt es immer wieder zu Gefahrensituationen. Fotos: Sebastian Pötzsch

Ebendorf - Um kurz nach 6.30 Uhr wird es voll an der Haltestelle in der Barleber Straße in Ebendorf. Rund 20 Mädchen und Jungen warten auf den Bus, der sie in die Schulen nach Barleben und Wolmirstedt bringen soll.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<