Wolmirstedt l Das Bildungs- und Freizeitzentrum Wolmirstedt konnte am Dienstag auf den Tag genau sein 25-jähriges Bestehen feiern. Zur Feier des Tages waren zahlreiche ehemalige zu den aktuellen Mitarbeitern gestoßen, um gemeinsam in Erinnerungen an gelungene Veranstaltungen und gemeisterte Herausforderungen zu schwelgen.

Eine der Besucherinnen war Petra Küster. Zehn Jahre lang war sie über verschiedene Maßnahmen und Förderprogramme im BFZ beschäftigt. „Von der Rezeption über Verwaltung und Betreuung der Gäste habe ich eigentlich alles mitgemacht“, sagt sie. Große Freude habe ihr die Arbeit im BFZ immer gemacht, darum käme sie auch heute noch regelmäßig ihre ehemaligen Kollegen besuchen.

Angelika Magnus konnte am Dienstag als einzige auf genau 25 Jahre Zugehörigkeit zum BFZ zurückblicken. Ein Vierteljahrhundert lang betreut sie Schüler und internationale Begegnungen. Gunther Schöndube, Geschäftsführer des Paritätischen als Träger des BFZ, bedankte sich für die vielen Jahre der engagierten Arbeit bei ihr mit einem weihnachtlichen Blumengruß.