Jersleben l Großer Beliebtheit hat sich auch diesmal das Skat- und Rommé-Turnier in Jersleben erfreut. Insgesamt 46 Spieler fanden am Sonntagmorgen den Weg ins Dorfgemeinschaftshaus „Flocke“. Dorthin hatte der Heimatverein eingeladen. An den Spieltischen nahmen um 10 Uhr 31 Skat- und 14 Rommé-Spieler Platz und zückten ihre Karten.

Bis in den Nachmittag hinein dauerte das Turnier. Ausgetragen wurden jeweils zwei Runden, erklärte Klaus Hillmann. Er hatte zusammen mit seiner Frau Helga die Hauptorganisation der Veranstaltung übernommen. In der Sparte Rommé gab es zweimal zwölf Spiele, beim Skat waren es zweimal 40.

Gegen 15.30 Uhr standen schließlich die Sieger fest. Über den 1. Platz beim Skat durfte sich Andreas Großhans freuen. Er erlangte 3177 Punkte und gewann einen Präsentkorb, der unter anderem mit einem großen Stück Rehrücken gefüllt war. Beim Rommé sicherte sich Helga Beykirch mit 491 Punkten den 1. Platz. In ihrem Gewinnerkorb wartete beispielsweise eine Rehkeule. Auch die anderen Platzierten gewannen Präsentpakete, die mit verschiedenen Leckereien gefüllt waren.

Bilder

„Das Turnier lief wie jedes Jahr sehr diszipliniert und ruhig ab“, resümierte Klaus Hillmann im Gespräch mit der Volksstimme. „Es freuen sich alle schon jetzt aufs nächste Jahr“, fügte er hinzu. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus dem Ort, sondern auch beispielsweise aus Samswegen, Meseberg, Wolmirstedt sowie Hakenstedt. „Es nehmen immer so zwischen 40 und 50 Spieler teil“, sagte der Organisator erfreut.