Colbitz (bst) l Mit besonderer Spannung erwarteten die Besucher im Saal des Volkshauses am Sonntag das Weihnachtskonzert des Gemischten Chores Colbitz. Die Sängerinnen und Sänger hatten Kinder der Colbitzer Grundschule „Johann Heinrich Schulze“ dazu eingeladen, das Programm gemeinsam zu gestalten.

„Mit hü und hott und he“ hielt der Weihnachtsmann gleich zu Beginn musikalischen Einzug. Werner Schlüsselburg begrüßte als Vorsitzender des Gemischten Chores die Besucher. Dann übergab er das Mikrofon an Ute Giermann und Bernd Reißmann, die mit launiger Moderation durch das Programm führten.

Mit ihren Gedichtrezitationen senkten Jutta Holze und Ilona Hackfurt Bedenkenswertes zum Fest der Besinnlichkeit in die Herzen. Wie alle Jahre wieder wurde das Publikum zum gemeinsamen Singen eingeladen. Und so erklangen vielstimmig die bekannten Weihnachtslieder „O Tannenbaum“ und „Sind die Lichter angezündet“.

Weltreise mit Musik

Damit war das Stichwort für die Kinder der zweiten Klasse der Johann-Heinrich-Schulze-Grundschule gegeben. Sie unternahmen unter anderem mit „Feliz Navidad“ und „Merry Christmas“ eine kleine weihnachtsmusikalische Weltreise. Begeisterten Applaus gab es für dieses kleine Musical, das Lehrerin Annette Gründler mit ihren Schülern einstudiert hatte.

Danach brachte der Gemischte Chor unter der künstlerischen Leitung von Bärbel Pfeiffer einen Reigen bekannter Chorlieder zu Gehör. Mit „Stille Nacht, heilige Nacht“ wünschten alle Interpreten des Colbitzer Weihnachtskonzerts ein frohes und besinnliches Fest.