Eichenbarleben l Besondere Gäste begrüßten die Drei- bis Fünfjährigen der Vogelnest-Gruppe der Eichenbarleber Kindertagesstätte „Parkräuber“ am Donnerstag. Brigitte Meyer von der AOK Sachsen-Anhalt hatte einen kleinen Drachen namens Jolinchen mitgebracht.

Dieser kleine Plüschdrache soll den Mädchen und Jungen in den kommenden drei Jahren öfter begegnen, denn Jolinchen soll sie zukünftig mit auf eine lehrreiche Reise in das „Gesund- und Leckerland“, durch den Fitness-Dschungel sowie auf die Insel „Fühl mich gut“ nehmen.

Begeisterung für gesunden Lebensstil

Wie Brigitte Meyer sagte, geht es in dem Gesundheitsprogramm „JolinchenKids – Fit und gesund in der Kita“ sowohl um gesunde Ernährung als auch um Bewegung und das seelische Wohlbefinden, ebenso spielen die Elternpartizipation und die Gesundheit der Erzieher eine Rolle. Kinder, Eltern und Erzieher sollen so für einen gesunden Lebensstil begeistert werden. „Wenn die Kinder über ausreichende psychische Widerstandskräfte verfügen, können sie sich selbst unter belastenden Bedingungen gut entwickeln“, erklärte Brigitte Meyer, nachdem sie den Kindern eine Geschichte von Jolinchen und dem kleinen Gespenst erzählt hatte. Dabei ging es um die Wichtigkeit des Frühstücks.

Zur Vertragsunterzeichnung waren neben Brigitte Meyer die Bürgermeisterin der Gemeinde Hohe Börde, Steffi Trittel, sowie Steve Zaruba als ständiger Vertreter der Gesamteinrichtung I der Kindertagesstätten der Gemeinde Hohe Börde, zu dem auch die Kindertagesstätte „Parkräuber“ in Eichenbarleben gehört, anwesend.