Reden über Magersucht

Dorothee-Marie Heinzelmann: Ich war bei einer AOK Veranstaltung, wo über Bulimie und Magersucht gesprochen wurde. Das fand ich interessant und dann hab ich mich für Magersucht entschieden.

Volksstimme: Ist das vielleicht auch Deine eigene Geschichte?

Heinzelmann: Nein, aber die einer Bekannten. Ich habe aber ihren Namen im Text geändert.

Volksstimme: War es schwierig, Deine Bekannte zum Sprechen zu bringen?

Heinzelmann: Ja, auch wenn wir ein gutes Verhältnis haben. Sowas ist ja doch ein Geheimnis. Es hat schon ein Weilchen gedauert, bis sie sich geöffnet hat. Wir haben uns in der Stadt zum Reden getroffen, damit unsere Treffen nicht wie Interviews rüberkommen.

Volksstimme: Denkst Du, dass die Sendung Germanys Next Topmodel Einfluss auf die Einstellung junger Mädchen zu ihrem Körper hat?

Heinzelmann: Die Medien zeigen doch ständig dünne Mädchen, das spielt auf jeden Fall eine Rolle.

Volksstimme: Wie ging\'s Dir auf der Bühne...Du hast immerhin den ersten Platz belegt und 4231 Schüler abgehängt?

Heinzelmann: Alle Augen waren auf einmal auf mich gerichtet. Ich fand\'s komisch, im Mittelpunkt zu sein. Und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich gewonnen habe.

Volksstimme: Ist Deutsch Dein Lieblingsfach?

Heinzelmann: Nein. Ich schreibe auch in meiner Freizeit nicht viel, fand es aber interessant über Magersucht zu schreiben.