Unterstützung für Rogätzer Grundschule von Kaliwerk, Verbandsgemeinde und Gemeinde

Schüler lernen an modernen Computern

Von Burkhard Steffen

Bürgermeister, Verbandsgemeindebürgermeister und Vertreter des Kaliwerkes Zielitz besuchten am vergangenen Freitag die Grundschule "Werner Moritz" in Rogätz. Stolz zeigten die Schüler ihr neues Computerkabinett.

Rogätz l "Wir verfügen über zwölf PC-Arbeitsplätze, die intensiv für den Unterricht genutzt werden", berichtete Schulleiterin Silvia Schröder den Gästen. Die Arbeit an den Computern werde von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen. "Wobei die Jüngeren noch etwas zurückhaltender sind, die Älteren gehen da schon viel forscher ran", hat die Schulleiterin beobachtet.

Seit einigen Wochen hat das Computerkabinett eine neue Qualität erlangt. "Die bislang verwendeten Rechner stammten aus dem Jahr 1995", erzählte Silvia Schröder, "dank der Unterstützung des Kaliwerkes Zielitz konnten wir sie durch moderne Computer ersetzen", bedankte sie sich bei Markus Bock vom Kaliwerk Zielitz. Der Leiter kaufmännische Funktionen erläuterte, dass die Rechner für die neue Software im Kaliwerk nicht mehr geeignet seien. "Hier können sie allerdings noch gute Dienste leisten", betonte Markus Bock, der sich darüber freute, wie geschickt die Kinder mit der modernen Technik umgehen können. "Wir haben das Betriebssystem und mehrere Lernprogramme aufgespielt", berichtete Computerspezialist Mike Tippold. So können die Grundschüler jetzt vor allem in den Fächern Mathematik und Deutsch die Technik nutzen. "Das Schöne ist, dass sie bei der Arbeit mit den Lernprogrammen sofort eine Rückmeldung bekommen, ob die Lösung richtig ist", sagte Lehrerin Ilona Hebecker. Zwei weitere Computer stehen im Lehrerzimmer, damit sich die Pädagogen dort gezielt auf den Unterricht vorbereiten können.

Bürgermeister Wolfgang Großmann nutzte die Gelegenheit, sich beim Kaliwerk für die Hilfe zu bedanken. "Das Unternehmen zeigt sich immer wieder als Partner der Region", so Wolfgang Großmann, der auch die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Verbandsgemeinde und Kaliwerk bei der Modernisierung des Computerkabinettes der Grundschule hervorhob. So hatte die Gemeinde Drucker angeschafft, damit die Ergebnisse der Computerarbeit auch dauerhaft festgehalten werden können.

Die Verbandsgemeinde als Träger der Grundschulen sorgte für die neuen Flachbildschirme. "Es ist nicht das erste Mal, dass uns das Kaliwerk so wirkungsvoll unterstützt", bedankte sich auch Verbandsgemeindebürgermeister Thomas Schmette bei dem Vertreter des Kaliwerkes.