Zivilschutz

So rüstet sich die Börde gegen Krieg, Erdbeben und Hochwasser

Krisenlagen rufen in Deutschland den Zivilschutz auf den Plan. Seit Jahresbeginn ist das Thema besondes akut. Das planen Haldensleben, Wolmirstedt, Oschersleben und Wanzleben.

Von Tom Wunderlich 03.08.2022, 17:59
Michael Schumann und Matthias Lange (rechts) beladen die Container in Barleben schon einmal mit neuen Rollboxen. In der Börde sehen sich alle befragten Gemeinden für den Krisenfall mit dem Mindestmaß gewappnet.
Michael Schumann und Matthias Lange (rechts) beladen die Container in Barleben schon einmal mit neuen Rollboxen. In der Börde sehen sich alle befragten Gemeinden für den Krisenfall mit dem Mindestmaß gewappnet. Foto: Sebastian Pötzsch

Landkreis Börde - Die vergangenen zwölf Monate haben es gezeigt: Das Thema Zivilschutz erlebt in Deutschland eine Renaissance. Der Bund, die Länder und die Kommunen rüsten auf. Doch wie schaut es im Landkreis Börde aus? Die Volksstimme hat stichprobenartig nachgehakt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.