Zerbst/Magdeburg l „Junges Paar mit Blumen“ nannte Klaus Fezer dieses 2018 von ihm geschaffene Bild, das er erstmals in Magdeburg öffentlich präsentieren wird. Mit Ölfarben fing er hier eine noch voller Zweifel steckende Beziehung vor einer echten madeirischen Landschaft ein. Das Gemälde gehört zu ausgewählten Werken des Zerbster Künstlers, mit der die SPD-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt ihre Reihe „Kunst kommt in die Gänge“ fortsetzt.

Vernissage im Landtag

Unter dem Titel „Augen-Blicke in der Malerei“ stellt Klaus Fezer 23 Bilder aus seiner jüngeren Schaffensperiode aus, deren Details sich erst auf dem zweiten oder dritten Blick offenbaren. Sie setzen sich mit dem Denken und Fühlen der Menschen auseinander, zeigen aber auch landschaftliche Impressionen. Die Vernissage findet am 15. Januar um 13 Uhr im Geschäftsstellenflur der SPD-Fraktion im Landtag statt. Dort kann die Personalausstellung bis zum 19. März besucht werden und zwar werktags zwischen 8 und 18 Uhr.