1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Zerbst
  6. >
  7. Landwirtschaft: Bauern in Zerbst kämpfen mit feuchten Äckern

Landwirtschaft Bauern in Zerbst kämpfen mit feuchten Äckern

Zahlreiche Ackerfläcken in Zerbst und Umland stehen unter Wasser. Wie die Landwirte der Region trotzdem die Frühjahrsbestellung vorbereiten können.

Von Petra Wiese 29.02.2024, 07:00
Auf einigen Ackerflächen in Zerbst und Umgebung steht das Wasser.
Auf einigen Ackerflächen in Zerbst und Umgebung steht das Wasser. Foto: Petra Wiese

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Zerbst. - Auf Wiesen und Feldern kann man zur Zeit das Wasser stehen sehen. Geregnet hat es in den vergangenen Wochen reichlich, so dass sich zum Teil sogar richtige Seenlandschaften bilden konnten. Einige Hektar Fläche stehen im Bereich Walternienburg unter Wasser, wo allerdings der Abfluss der Nuthe das Hauptproblem ist. Zu beobachten zwischen Kämeritz und Walternienburg ist, wie Flächen großflächig gelb werden.