Volksstimme fragt nach:

Drohen in Zerbst höhere Parkgebühren?

Die in Sachsen-Anhalt geltende Preisobergrenze fürs Parken soll verdoppelt werden. Bislang lag das Limit bei 50 Cent je halber Stunde – auch in Zerbst. Kommt nun eine Erhöhung?

Von Daniela Apel Aktualisiert: 25.05.2022, 14:46
In Zerbst kann 15 Minuten kostenfrei geparkt werden, jede weitere Viertelstunde kostet 25 Cent.
In Zerbst kann 15 Minuten kostenfrei geparkt werden, jede weitere Viertelstunde kostet 25 Cent. Foto: Daniela Apel

Zerbst - CDU, SPD und FDP in Sachsen-Anhalt sind sich einig. Die Kommunen sollen künftig höhere Parkgebühren nehmen können. Diese sind per Landesverordnung seit 1992 auf maximal 50 Cent je angefangener halber Stunde begrenzt. Der Betrag kann nun auf einen Euro verdoppelt werden. Sollte in Zerbst von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht werden? Diese Frage gab die Volksstimme an die Stadtratsfraktionen weiter.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.