Prävention

So schützen nicht nur Zerbster Eltern ihr Kind besser vor Gewalt und Missbrauch

Eltern wollen stets das Beste für ihre Kinder – und können dabei doch einiges falsch machen. Als erfahrener Sicherheitstrainer gibt Andreas Heilemann Tipps, wie jeder seinen Nachwuchs besser vor Gewalt und Missbrauch schützen kann.

Von Daniela Apel Aktualisiert: 29.09.2022, 09:38
Wie können Eltern ihre Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen? Andreas Heilemann gibt gern Tipps.
Wie können Eltern ihre Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen? Andreas Heilemann gibt gern Tipps. Foto: Daniela Apel

Steutz - Kein Elternteil möchte, dass das eigene Kind Opfer von Gewalt, Missbrauch, Mobbing oder Erpressung wird. Wie aber können Mütter und Väter ihren Nachwuchs vor diesen Gefahren schützen? An der Grundschule Steutz gab Sicherheitstrainer Andreas Heilemann jetzt Erziehungstipps.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.