Leselust

Wie Zerbster Kinder schlauer werden sollen

Lesen regt das Gehirn an, ständig neue Synapsen zu bilden und neu zu verknüpfen. Lesen ist also wichtig, besonders im Zeitalter von Smartphone. Der Rotary Club Zerbst hat daraus Konsequenzen gezogen.

Von Petra Wiese Aktualisiert: 23.09.2022, 18:20
Die Erstklässer schauten sofort, nachdem die Geschenke überreicht waren, neugierig in die neuen Bücher.
Die Erstklässer schauten sofort, nachdem die Geschenke überreicht waren, neugierig in die neuen Bücher. Foto: Petra Wiese

Steutz - Schon im Kita-Alter fangen die Kinder an, lieber mit dem Handy zu spielen, als Kinderbücher zu lesen. Da sind vor allem auch die Eltern gefragt, damit die Kinder mit echten Büchern aufwachsen. Studien belegen nämlich, dass sich das Lesen auf die Gesundheit positiv auswirkt. Und das ist nicht alles.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.