Radtourismus

Zerbst: Der Elberadweg soll besser werden

Mehr Qualität am beliebten Elberadweg - das ist das Ziel der Touristiker. Ideen gibt es, aber noch ziehen nicht alle Verantwortlichen mit.

Von Thomas Höfs 01.10.2022, 14:00
Nicht immer lässt sich derzeit im Schilderwald leicht der richtige Weg erkennen.
Nicht immer lässt sich derzeit im Schilderwald leicht der richtige Weg erkennen. Foto: Thomas Höfs

Magdeburg/Zerbst - Der Elberadweg ist inzwischen eine feste Größe für den Tourismus in Sachsen-Anhalt neben dem Hauptreiseziel Harz. Der Radfernweg hat Potenzial. Darin sind sich alle Beteiligten einig. Wie es nutzbar gemacht werden soll, darüber wurde jetzt gesprochen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.