Baden-Baden (dpa) - Die australische Hardrock-Band AC/DC hat zu Jahresbeginn die Spitze der deutschen Albumcharts zurückerobert.

Die Altstars verdrängten mit "Power Up" Schlagerqueen Helene Fischer, die mit "Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)" jetzt auf Platz zwei liegt. Für AC/DC ist es mit dem Album bereits die fünfte Nummer-eins-Woche, wie GfK Entertainment mitteilte.

Die weiteren Plätze sicherten sich Kerstin Ott ("Ich muss Dir was sagen", Rang drei), Metallica ("S&M 2", vier) sowie Paul McCartney ("McCartney III", fünf).

In den Single-Charts landet Rapper Apache 207 mit "Angst" seinen achten Nummer-eins-Hit, wie GfK Entertainment berichtete. An zweiter und dritter Stelle folgen Ufo361 & Bonez MC ("7") sowie Master KG feat. Burna Boy & Nomcebo Zikode ("Jerusalema").

© dpa-infocom, dpa:210108-99-947484/3