Hamburg (dpa) - US-Rapper Post Malone (23) hat in Hamburg bei seinem ersten Deutschlandstopp auf seiner Europatournee Tausende Fans begeistert.

In der fast ausverkauften Barclaycard Arena lieferte der Chartstürmer mit den auffallenden Gesichts-Tätowierungen am Mittwochabend Hits wie "Better Now", "Wow", oder "Rockstar", mit denen er in den letzten Monaten weltweit die Charts erobert und zahlreiche Verkaufsrekorde gebrochen hatte.

Post Malone, der mit bürgerlichem Namen Austin Richard Post heißt, veröffentlichte 2016 sein Debüt-Studioalbum "Stoney", das ihm unter anderem vier Grammy-Nominierungen bescherte. Das nachfolgende Album "Beerbongs & Bentleys" aus dem Jahr 2018 hielt sich über 77 Wochen in den Top 10 der "Billboard's Top R&B and Hip-Hop Albums Charts", womit der Newcomer den bisherigen Rekord von Michael Jackson mit dessen Erfolgsalbum "Thriller" (76 Wochen) einstellte.

Nach dem erfolgreichen Auftakt in Hamburg folgen weitere Deutschlandkonzerte in Berlin, München und Oberhausen. Der Abschluss der Europatournee findet am 13. März in der legendären Londoner Wembley Arena statt.

Website Post Malone