Genthin l Einen Spendenmarathon für die Hochwasseropfer veranstaltet am Dienstag, 25. Juni, die Stadt Genthin. Die Idee zu der zwölfstündigen Aktion hatte das Team von der Touristinformation am Montag, als die Region aufatmen konnte.

An einem Tag fanden sich allein 20 Mitwirkende aus Genthin und Umgebung, die am Dienstag zwischen 9 und 21 Uhr für ganz viel Leben auf dem Marktplatz sorgen. Mit weiteren Teilnehmern und Programmhöhepunkten kann gerechnet werden. Dabei ist natürlich die Touristinformation, die sich um Spiel und Spaß für Kinder kümmert. Die Disc-Jockeys Dieter Kreitling und Jürgen Werner sorgen für Musik, Manfred Göbel moderiert und die Verkehrswacht Genthin und Umgebung baut ihren Fahrradparcours auf. Auch die Stadt- und Kreisbibliothek Edlef Köppen, der Genthiner Kunstverein, die Kartoffelkönigin, das Polizeikomissariat und viele Vereine und Institutionen mehr haben Stationen angekündigt.

Für den Spendenmarathon wird es sogar einen erneuten Auftritt der beliebten Tanzgruppe "crazy pies" geben, die sich vor kurzem eigentlich aufgelöst hatte. "An diesem Tag treten sie extra noch einmal für den guten Zweck auf", sagte Bürgermeister Thomas Barz, der gestern das vorläufige Programm des Aktionstages vor dem Rathaus vorstellte.

Den ganzen Tag über werden Spenden in Spendenboxen gesammelt. Kassensturz ist um 21 Uhr, so dass die Spendenschecks an Jutta Mannewitz, Bürgermeisterin der Gemeinde Elbe-Parey, und an Harald Bothe, Bürgermeister der Stadt Jerichow, noch am Abend überreicht werden, kündigte ihr Genthiner Amtskollege an.

Parallel dazu besteht weiterhin die Möglichkeit, Spenden für Hochwasseropfer in beiden Nachbargemeinden auf das extra eingerichtete Konto "Hochwasser 2013" der Stadt Genthin zu überweisen.

Die Bankverbindung lautet: Sparkasse Jerichower Land, Kontonummer 505007436, Bankleitzahl 81054000. In den Sparkasse-Filialen der Stadt liegen ausgefüllte Überweisungsträger aus, auf denen noch die Summe eingetragen werden muss.

"Auch die Läden rund um den Marktplatz haben die Möglichkeit, am 25. Juni bis 21 Uhr zu öffnen", fügte Thomas Barz hinzu. Hier seien ebenfalls Aktionen angekündigt.