Osterburg (fsc) l Eine Talente-Show, in der die Hortkinder der Osterburger DRK-Kindertagesstätte "Sonnenschein" kürzlich ihre künstlerischen Ambitionen unter Beweis stellten, war vom Publikum begeistert aufgenommen worden. Mit viel Beifall hatten Eltern, Großeltern und Verwandte die Darbietungen der kleinen Künstler honoriert. Die konnten die Anspannung vor den Zuschauern nicht ganz verbergen, waren aber, wie Alexandra mit den Gedicht von der Tulpe oder der Magier Hardy samt Assistentin Fiona, stolz, als sie ihren Beitrag geleistet hatten.

Das Programm, begonnen mit dem Chorlied "Das Auto von Lucio hat ein Loch im Reifen", war von Erzieherin Heike Rix vorbereitet worden; sie hatte auch die Moderation übernommen. Einfühlsam stand sie den Kindern zur Seite, wenn sie mal einen "Hänger" hatten und drückte sie lieb, um ihnen das Lampenfieber zu nehmen. Maxi und Ive wanderten als zwei kleine Wölfe durch den geheimnisvollen nächtlichen Wald, die Tanzgruppe zeigte den Kuschel-Tanz, den sie beim jüngsten Kinderfasching in der Lindensporthalle aufgeführt hatte. Luise (Flöte), Fritz (Keyboard) und Konstantin (Violine) traten als Instrumental-Solisten auf und boten dabei schon recht Beachtliches. Bei den kleinen Spielszenen "Die schlimmen Erwachsenen" und "Ein ganz toller Hund" mussten ganz kurzfristig einige Ersatzdarsteller einspringen, doch das tat der Leistung und den Pointen keinen Abbruch. Optimismus verbreiteten Celina und Konstantin als Duo mit dem bekannten Lied: "Immer wieder kommt ein neuer Frühling". Und sie hatten recht: Der Frühling ist nun da. Abschließend traten alle Mitwirkenden noch einmal vor das Publikum, heimsten den Schlussapplaus ein und durften in die große Bonbontüte greifen.

Bilder