Osterburg (igu) l Vor Rührung kamen ihr die Tränen. Marianne Helle durfte sich auf der Weihnachtsfeier der Frauengymnastikgruppe am Mittwoch über Blumensträuße freuen. Stellvertretend für alle zur Gruppe gehörenden sportlichen Damen lobte Ursula Preuss noch einmal Helles Engagement als jahrelange Leiterin: "Sie war immer für uns da."

38 Jahre führte Marianne Helle die Gymnastikgruppe, leitete die Frauen einmal in der Woche an, motivierte sie. Die 79-Jährige, deren Herz immer noch dem Sport gehört, hat einen großen Anteil an der positiven Entwicklung: Inzwischen hat der Verein "Wohnsportgemeinschaft I Osterburg" sechs allgemeine Sportgruppen mit insgesamt 131 Mitgliedern. Auch wenn Marianne Helle aus gesundheitlichen Gründen die Leitung abgeben und sich sportlich zurückziehen musste, ist sie ihren Frauen stets verbunden. Auf der Weihnachtsfeier, die die sportlichen Damen ins griechische Restaurant der Biesestadt führte, erinnerte Ursula Preuss auch an die erst vor wenigen Tagen erfolgte Ehrung. Helle erhielt für ihre jahrelangen Verdienste in Stendal die goldene Ehrennadel des Landessportbundes, da sie den Sport in Osterburg über 50 Jahre prägte. Preuss nahm die Feier am Mittwochabend zum Anlass, ihr im Namen aller zu dieser Auszeichnung zu gratulieren.

Lobende Worte richtete auch Christiane Henke an ihre Vorgängerin. Die jetzige Leiterin weiß, wie schwierig es ist, Übungsleiter zu finden. Henke selbst führte nach dem Ausscheiden von Marianne Helle vor einem Jahr zwei Frauengymnastikgruppen zu einer zusammen, die sich regelmäßig trifft. Jeden Mittwoch streifen sich die Damen ihre sportliche Kleidung über und sind in der Sporthalle des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums aktiv. "Ich werde euch treu bleiben", freuten sich die Anwesenden über die Aussage Henkes. Immer um die 20 Damen kommen zu den Gymnastik-Abenden.

Marianne Helle wird natürlich auch ab und an vorbeischauen, auch wenn es ihr derzeit nicht möglich ist mitzumachen. Schon vom Kindesalter an war sie sportbegeistert. Nachdem Gusti Giebel vor 39 Jahren ihr Ehrenamt als Übungsleiterin der Frauengymnastikgruppe abgab, erklärte sich Helle bereit, einen Lehrgang zu absolvieren, um sie anschließend zu leiten. Später gründete die Osterburgerin die Gruppe "Nord", da sich Frauen zusammenfanden, die ebenfalls eine Sportgruppe gründen wollten. Auch diese Gruppe leitete Marianne Helle. So trainierte sie damals wöchentlich zwei Sportgruppen. 1986 gründete die heute 79-Jährige den Verein "Wohnsportgemeinschaft I Osterburg" und wurde zu dessen Vorsitzender gewählt. Aus gesundheitlichen Gründen beendete sie zum 31. Dezember des Vorjahres ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Vereinsvorsitzende und Übungsleiterin.

Falls sportliche Damen an den Gymnastik-Einheiten teilnehmen möchten, sind sie am Mittwoch ab 19 Uhr in der Sporthalle willkommen.