Osterburg l "Eine klitzekleine Laus sitzt im Bart des Nikolaus" reimten Kinder der Erxlebener Förderschule gestern Vormittag beim Weihnachtsprogramm in der Turnhalle, um zu erklären, warum sich der Weißbart von seinem Gesichtspullover trennte. Aber auch sonst trennten sich die gut 40 Kinder sowie Jugendlichen mit ihren Pädagogen und Betreuern in diesem Jahr von "alten Bärten" und boten statt des üblichen Programmes eine richtige Musik-Show, freute sich Hausherrin Renate Hübner mit Blick auf Musiklehrerin Elke Osterloth, die zehn Stunden pro Woche von der Osterburger Grundschule "ausgeliehen" werde. Da das rund anderthalbstündige Programm nach den Frühstücksrunden in den Klassenräumen kein Werk einzelner ist, dankte Hübner ausdrücklich ihren Kollegen um Programm-Chefin Karin Pierau für deren Arbeit. Außerdem freute sich die Schulleiterin über den Zuspruch auf den Zuschauerbänken. Da saßen längst nicht nur Eltern, sondern auch frühere Schüler sowie ehemalige Kollegen, ABM-Kräfte oder auch Zivildienstleistende aus alten Zeiten.

Bilder