Der Hecklinger Männerchor blickt trotz schwieriger Zeiten optimistisch in die Zukunft. Die Zuversicht verdrängt die Sorgen des Vereins. Auch wenn es 2011 in Hecklingen keinen Karneval mehr geben wird, wollen die Sänger das kulturelle Leben im Ort mit ihrem Beitrag bereichern. Auf drei Veranstaltungshöhepunkte dürfen sich die Bürger 2011 schon jetzt freuen.

Hecklingen. Erfolge vergangener Konzerte sind für den Hecklinger Männerchor Ansporn genug, weiter zu machen. Vereinssprecher Rainer Hoffmann freut sich, dass das Adventskonzert in der Hecklinger Basilika jüngst so viele Gäste anlockte. "Die Kirche war proppenvoll." Hoffmann erinnert an ein Konzert mit dem Ural-Kosaken-Chor, der für die sangesfreudigen Herren aus Hecklingen und viele Zuschauer in der Kirche 2010 ein ganz besonderer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war. Viele schwärmten noch heute davon, so Hoffmann.

"Wir können die Bürger auch ohne Karneval nicht im Regen stehen lassen."

Auch Überraschungen der musikalischen Art darüber hinaus, Feiern, Fahrten und das ein oder andere Ständchen außer der Reihe machen Mut. "Wir hatten 2010 sehr viele Termine, die erfolgreich waren, trotz der schwierigen Lage", spricht Hoffmann eine Entscheidung an, die die Sänger im Herbst treffen mussten. Die Rede ist davon, dass die Chöre den Karneval in Hecklingen aus Kostengründen und wegen sinkender Mitgliederzahlen nicht mehr schultern können. Veranstaltungen und einen Straßenumzug wird es 2011 seit vielen Jahren erstmals nicht mehr geben. Wehmütig ist Rainer Hoffmann auch deshalb, weil das Interesse für die Sorgen und Nöte des Vereins seitens der Stadt, wie er findet, nicht in dem Maße beim Chor ankam, wie erhofft. Irgendwie habe man sich ein bisschen allein gelassen gefühlt, bedauerte er.

Davon will sich die Vereinsspitze aber nicht unterkriegen lassen. Für die Bevölkerung will der Chor weiter machen. "Wir können die Bürger nicht im Regen stehen lassen, auch wenn es keinen Karneval mehr gibt. Der Chor darf einfach nicht untergehen und das wird er auch nicht. Wir beißen uns durch. Wir haben Ehrgefühl", bringt der Vereinsprecher die Motivation auf den Punkt.

Worten lässt die musikalische Truppe 2011 Taten folgen. Drei Termine für Themenabende im Saal der Gaststätte "Hotel Stadt Bernburg" stehen bereits fest. Am 7. Mai startet erstmals wieder ein Piraten- und Seemannsabend, am 6. August findet der traditionelle Weinabend statt. Seit vielen Jahren wird es am 22. Oktober erstmals wieder einen Jägerabend geben.

"Der Chor darf einfach nicht untergehen und das wird er auch nicht."

Die Proben dafür starten im Januar. Absprachen laufen, Kostüme, die ein oder andere Showeinlage und Darbietungen werden vorbereitet. Die Sänger treffen sich mittwochs um 19 Uhr im Vereinsraum (Zugang über den Hof des Hotels Stadt Bernburg). "Wer selbst als Sänger auf der Bühne stehen möchte und erleben will, wie wir das Programm auf die Beine stellen, ist gern eingeladen."