Stendal. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 14.30Uhr wurden zwei Personen schwer verletzt. Auf der Kreisstraße 1039 zwischen Staffelde und Storkau kam der Fahrer jenes Fahrzeugs aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und landete kopfüber im Straßengraben. Wie es zu jenen Unfall genau kam konnte die Polizei vor Ort nicht sagen. Die Verletzten wurden in das Stendaler Johanniter Krankenhaus gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Stendal und Storkau mussten auslaufende Flüssigkeiten binden. (Foto: Roberto Abramowski)