Oschersleben (rw). Der prächtige Weihnachtsbaum steht bereits seit Tagen, die Girlanden zaubern vorweihnachtliche Stimmung in die Fußgängerzone. Nun werden ab morgen weihnachtliche Klänge und Budenzauber auf dem Marktplatz und in der Innenstadt die Besucher zum Bummeln einladen. Etwa 40 Anbieter gestalten das Markttreiben mit Verkaufsständen, zahlreichen Leckereien, Karussell und Spielbuden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Angeboten würden jahreszeittypische Waren, Dekorations- und Geschenkartikel, Süßwaren und mehr. Das Marktprogramm sei auf eine romantisch-historische Weihnachtsstimmung ausgerichtet. Zur Eröffnung werden morgen etwa 100 Vorschulkinder erwartet. Sie dürfen sich auf eine Show des Roland von Georgenberg freuen. Frau Holle hält auch kleine Geschenke bereit. Auch in diesem Jahr ist Drehorgel-Mucky wieder zu Gast.

Am Nachmittag möchte Knecht Ruprecht die Herzenswünsche der Kleinen erfahren und die Post dann an den Weihnachtsmann weiterleiten. Mit der weihnachtlichen Musik des Posaunenchores der evangelischen Kirchengemeinde wird der erste Markttag ausklingen, kündigt die Stadtverwaltung an.

Zu den Höhepunkten am Wochenende gehören voraussichtlich und wie in jedem Jahr die Glühweinmeile und natürlich die Ankunft des Weihnachtsmannes und der Zwerge am Sonntag um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Mit welchem Gefährt der Alte in diesem Jahr die Fahrt nach Oschersleben antritt, ist noch streng geheim. Die Wartezeit verkürzen will REINMAR, der Weihnachtself mit allerlei Rätselhaftem und Spaß.

Der Wettbewerb um die beste Glühweinhütte ist seit einigen Jahren zur festen Institution auf dem Markt geworden. Die große Besucherresonanz zeugt von der Beliebtheit des Angebotes in der Abendzeit. Das Duo CARTOUCHE bietet Live-Musik auf verschiedenen historischen Instrumenten und das Publikum darf sich auf eine neue Feuershow von Roland von Georgenberg und Hexe Vivien freuen.

Außerdem hat Frau Holle ihre neue Puppenbühne im Gepäck und lädt mehrmals zu kleinen Geschichten ein. Der Streichelzoo aus dem Tiergehege ist ab Sonnabend aufgebaut, und es darf auf einem Pony geritten werden.