Wernigerode l Die Harzer Volksstimme und der Jazzclub im Wernigeröder Kunst- und Kulturverein präsentieren am 27.April um 20Uhr exklusiv das Cristin-Claas-Trio in der Aula des Gehart-Hauptmann-Gymnasiums, Westernstraße29, in Wernigerode.

Das Trio hat in Wernigerode eine treue Fangemeinde. Ihr allererster Auftritt überhaupt vor Publikum fand nur wenige Meter von der diesjährigen Spielstätte im damaligen "ristorante banchetto" statt. Engagiert hatte das Trio damals Yvonne Erdmann. Mittlerweile ist dieser erste Auftritt über zehn Jahre her. Seitdem begeistert das Cristin-Claas-Trio die Wernige-röder immer wieder aufs Neue.

Cristin Claas hat mit ihrem Trio in den letzten Jahren einen unverwechselbaren, eigenen Sound erschaffen. Im Mittelpunkt steht sie selbst als grandiose Sängerin. Ihre Stimme erinnert an die nordischen Sängerinnen wie Victoria Tolstoy, Silje Nergaard oder Torun Eriksen. Cristin Claas kommt jedoch aus Deutschland und hat ihre ganz eigene Art zu singen gefunden.

Sie singt vorwiegend auf deutsch, aber auch in ihrer eigenen Fantasiesprache und spielt mit dem Gitarristen Stephan Bormann und dem Pianisten Christoph Reuter. Sie haben keinen Schlagzeuger, aber den vermisst man auch nicht - die Band versteht es auch so, rhythmisch mitzureißen.

Jene Band ist voller Ideen, Witz und unterhält spielend das Publikum, das meist schon nach dem ersten Song von den Klangwelten total fasziniert ist. Musik zwischen Melancholie und Witz, die so klingt wie das Leben. Das Trio hat bisher fünf CDs veröffentlicht.

Wer das Beste aus diesen fünf Alben hören möchte, hat eine letzte Chance, an Karten zu gelangen. Rufen Sie am Mittwoch, 17. April, von 10 bis 10.15 Uhr unter Telefon(03943)921420 in der Redaktion an. Unter allen Anrufern verlost die Harzer Volksstimme sechs Tickets für das Cristin-Claas-Trio.