Junge Pferde haben beim Reit- und Springturnier in Samswegen am Freitag den Anfang gemacht. Auch am Wochenende sind noch zahlreiche Starts zu sehen. Die Reiter kommen von nah und fern, um den Hindernis-Parcours zu meistern.

Samswegen l Die Teilnehmer kommen aus der Altmark, der Nähe von Potsdam, aus Niedersachsen, der Börde und anderen teilen Deutschlands, um mit ihren Tieren beim Reit- und Springturnier in Samswegen anzutreten. Start war am gestrigen Freitag mit jungen Pferden. Bevor die unter zehnjährigen Hannoveraner, Holsteiner, deutschen Sportpferde und anderen Rassen auf den Platz durften, wurden sie eingeritten und auf die Sprünge vorbereitet.

Die ersten Besucher fanden sich bereits am Vormittag auf dem Reitplatz am Waldrand ein, um die Darbietungen bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen zu verfolgen. Normalerweise, erläutert Dirk Schröder, müssen die Reiter in voller Montur erscheinen - also in Reiterhosen, -stiefeln, -jacke, mit Reiterkappe und bei den Männern mit Schlips. Wegen der hohen Temperaturen - am Sonnabend werden über 30 Grad erwartet - seien die Regeln gelockert worden, fügt der stellvertretende Leiter der Pferdeabteilung des SSV Samswegen hinzu. Die Reiter dürfen die Jacke diesmal auslassen. Die ordnungsgemäße Bekleidung der Teilnehmer sei neben der Haltung und Hindernis-Erfolgen eines von mehreren Kriterien bei der Bewertung der Sprünge im Parcours, erklärt Dirk Schröder weiter. Am Freitag fand auch ein Zwei-Phasen-Spingen der Klasse A statt.

Auch an diesem Wochenende haben Besucher noch die Gelegenheit, sich das Reit- und Springturnier anzuschauen. Am heutigen Sonnabend beginnt die Veranstaltung um 7Uhr mit einer Dressurprüfung, später findet ein sogenanntes M-Springen statt. Die Höhe der Hindernisse beträgt in dieser Klasse bis zu 140 Zentimeter. Beim E-Springen zeigen am Sonnabend Reiter auf Einsteiger-Pferden ihr Können und versuchen, Hindernisse mit einer Höhe von 80 bis 90 Zentimetern zu überspringen. .

Ebenfalls um 7 Uhr beginnen am Sonntag die Starts im Parcours. Am Mittag zeigen die Jüngsten an den Führzügeln ihr Können, zudem ist ein Auftritt der "Rockwichtel" geplant. Später werden die Sponsoren den Besuchern vorgestellt. Für Kinder wird Ponyreiten angeboten, eine Bastelstraße sowie ein Schminkstand aufgebaut. Um 15.30 Uhr findet ein Ein-Sterne-M-Springen mit Siegerrunde statt. Organisiert wird das Turnier von der Abteilung Pferdesport des SSV Samswegen. Abteilungsleiter ist Christian Bauske. Insgesamt sind rund 1000 Starts auf den Rücken von insgesamt etwa 300 Pferden zu sehen. Der Eintritt ist frei.

   

Bilder