Wolmirstedt. Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter den 175 Mitgliedern der Abteilung Leichtathletik des SV Kali.

Die besten Sportler, darunter zahlreiche Landesmeister, Landes-Cup-Sieger und Deutsche Meister, wurden am Freitag zur Weihnachtsfeier in der Halle der Freundschaft ausgezeichnet. Pokale und Blumen überreichte Abteilungsleiter Birger Orlamünde, unterstützt von der 15. Heidekönigin Josephine I., an die "Leichtathleten des Jahres" Sophie Stellmach, Hannelore Roesler, Yvonne Kositzki, Antonia Viohl, Uwe Schmidt, Marcus Graunke, Julian Weber und Lukas Lembke. Günter Barthel wurde Trainer des Jahres.

"Stolz können wir auch auf das gute Abschneiden zur Sportgala sein. Immerhin erreichten Sophie Stellmach den 1. Platz als Sportlerin des Jahres und Uwe Schmidt den 3. Platz als Sportler des Jahres", freute sich Orlamünde und bedankte sich bei den beiden mit Blumen und Präsenten.

Weiter ging der Auszeichnungsmarathon mit der Übergabe von Sportehrengaben des Landrates an Leistungsträger und schließlich Erinnerungsmedaillen an alle übrigen Sportler. Keiner ging leer aus, zumal sich auch Sportgruppen bei ihren Trainern mit Geschenken bedankten.

Und so war bereits die Auszeichnungsrunde eine große vorweihnachtliche Bescherung. Dem nicht genug, kam wenig später auch noch ein Weihnachtsmann. Bevor der in den großen Sack griff, waren Weihnachtslieder oder Gedichte gefordert.

In Ausnahmefällen gab sich der aufgeräumte Bärtige auch mal mit ein paar Liegestützen zufrieden. Und er beeindruckte die Anwesenden, als er selbst mühelos welche vormachte. Die Feier endete mit lustigen Sportspielen und einem gemütlichen Zusammensein.