Landkreis Börde ( il ). Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann ( SPD ) wird heute den Landkreis Börde besuchen. Grund des Besuches in Haldensleben und in der Stadt Wanzleben-Börde ist die Übergabe von digitaler Funktechnik, wie sein Ministerium gestern mitteilte. Zunächst wird Hövelmann die Kreisverwaltung in der Kronesruhe 8, wo auch die integrierte Leitstelle des Landkreises Börde untergebracht ist, in Haldensleben besuchen.

Hier übergibt er insgesamt 300 digitale Fahrzeugfunkgeräte und 872 digitale Handsprechfunkgeräte für die Feuerwehren und Einheiten des Katastrophenschutzes im Wert von etwa 888 800 Euro an die Städte Haldensleben, Oebisfelde-Weferlingen, Oschersleben und Wolmirstedt, an die Gemeinden Barleben, Hohe Börde, Niedere Börde und Sülzetal, an die Verbandsgemeinden Elbe-Heide, Flechtingen, Obere Aller und Westliche Börde sowie an den Landkreis Börde, informierte die Pressestelle des Innenministeriums gestern.

Eine weitere Übergabe von 31 digitalen Fahrzeugfunkgeräten und 72 digitalen Handsprechfunkgeräten im Wert von etwa 79 500 Euro an die Stadt Wanzleben-Börde erfolgt dann am späten Nachmittag auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr Wanzleben.

Diesen Termin wird Innenminister Hövelmann gleichzeitig zum Anlass nehmen, um der Stadt Wanzleben-Börde einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 150 000 Euro für die Beschaffung einer Drehleiter, die in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt zum Einsatz kommen wird, zu überreichen