Loburg/Zerbst. Die Weihnachtsfeier der Mitglieder der Loburger Ortsgruppe der Volkssolidarität bot am Dienstag den Rahmen, um Ortsgruppenleiterin Irmgard Jahnke auszuzeichnen. Dazu war die Verbandskoordinatorin Ursula Friedrich aus Zerbst gekommen. Sie überreichte der Loburgerin die Dankeschönmedaille für herausragende Leistungen in Vorbereitung des 65. Jahrestages der Volkssolidarität.

Ursula Friedrich würdigte das besondere Engagement von Irmgard Jahnke, die ständig bemüht ist, interessante Nachmittage, Ausflüge und andere Veranstaltungen für ihre Gruppe zu organisieren. Auch schafft sie es immer wieder, neue Mitglieder für die Volkssolidarität zu gewinnen. Ein dickes Dankeschön erhielt "Irmchen" dazu auch von ihrer Gruppe.

Mit einem kleinen Programm aus Weihnachtsliedern und Gedichten unterhielten dann einige Mädchen und Jungen vom Loburger Erlebnishort die Senioren. Für jeden der Damen und Herren hatten die Kinder dann noch einen selbstgebastelten Anhänger dabei.

Auch Ortsbürgermeister Bernd Wünschmann machte den Herrschaften seine Aufwartung, um allen ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen. Ein Dankeschön ging an diesem Nachmittag auch an Reinhilde Günther, die den Senioren stets eine gute Gastgeberin ist.

Zur Akkordeonbegleitung wurden Weihnachtslieder gesungen und gemeinsam ein paar gemütliche Stunden verbracht.

Bilder