Berliner Chaussee (ba) l Stundenlange Löscharbeiten am Freitagabend an der Berliner Chaussee: Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr zum Stadion Neue Welt gerufen. Dort brannte das denkmalgeschützte Fachwerkhaus, eine ehemalige Ausflugsgaststätte mit großem Saal, mit Tanzparkett und Bühne.

Aufgrund der Baufälligkeit konnte die Feuerwehr das Gebäude nicht betreten und löschte von außen. Gegen 16.50 Uhr kam es zur Zündung im Dachbereich, 17.40 Uhr zum Teileinsturz des Saaldaches. Bedingt durch die nicht optimale Löschwasserversorgung wurde Löschwasser mit Tanklöschfahrzeugen zur Einsatzstelle gebracht. Ein weiteres Hindernis waren die Temperaturen von rund -10 Grad: Ein Tanklöschfahrzeug fiel durch Einfrieren aus, so Einsatzleiter Hartmut Greulich.

Zur Brandbekämpfung waren zeitgleich bis zu 6 Strahlrohre im Einsatz. Gegen 23 Uhr zog sich die Feuerwehr langsam zurück, Nachkontrollen erfolgten. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Magdeburg (Wache Süd und Nord) die Freiwilligen Feuerwehren Prester 1 und Rothensee. Die Polizei ermittelt und wird eine Branduntersuchung vornehmen. Da das Gebäude seit längerem leer steht und über keine Versorgungsanschlüsse mehr verfügt, geht die Polizei von Brandstiftung aus, so Sprecher Andreas von Koß.

Bereits vor zwei Wochen hatte es an selber Stelle einen Brand gegeben.

Bilder