Nach einem bewaffneten Mann mit einem 6 bis 8 Jahre alten Mädchen sucht die Polizei in Magdeburg. Die groß angelegte Suchaktion auf dem alten RAW-Gelände in Salbke, die zweite binnen weniger Tage in der mysteriösen Sache, blieb Donnerstagabend ergebnislos.

Salbke l Was geht auf dem Gelände des alten Reichsbahnwerkes in Südost vor sich? Erneut suchte die Polizei am Donnerstagabend mit einem Großaufgebot samt Hubschrauber mit Wärmebildkamera und Fährtenhunden stundenlang das alte Industrieareal ab - auf der Suche nach einem offenbar mit einer Pistole bewaffneten Mann mit einem Mädchen. Am Donnerstag gegen 17.45 Uhr hatte die Polizei wieder einen Notruf vom RAW-Gelände erhalten. "Nach Angaben einer 33-jährigen Frau und eines 42-jährigen Mannes sind diese von dem unbekannten Mann, der mit dem Mädchen auf dem Gelände war, mit einer Pistole bedroht worden", sagte Polizeisprecher Andreas von Koß. Die Polizei vermutet, bei dem etwa sechs bis acht Jahre alten Mädchen könnte es sich um die Tochter oder eine andere Verwandte des etwa 35 bis 40 Jahre alten Mannes handeln. Eine Vermisstenmeldung zu einem Kind gibt es nicht.

"Das Gelände wurde nach den Hinweisen umgehend durchsucht. Gegen 20 Uhr wurde die Suche ohne Ergebnis abgebrochen", so der Polizeisprecher: "Bislang gibt es keine Spuren, die auf eine konkrete Gefährdungssituation oder gar Straftat hinweisen würden. Hinweisen weiterer Zeugen wird derzeit nachgegangen."

Die Polizei habe großflächig alle zugänglichen Stellen auf dem alten Industriegelände abgesucht, hieß es weiter. Jedoch hätten sich keine Anhaltspunkte dafür ergeben, dass sich die gesuchten Personen hier aufhielten.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen am Donnerstag zwischen etwa 17.30 und 18.30 Uhr im Bereich Lüttgen-Salbker Weg (altes Reichsbahnausbesserungswerk - RAW) gemacht haben, sich zu melden. Die Ermittler fragen: Wer kennt Personen, die sich gewöhnlich auf diesem Gelände aufhalten? Wer ein ca. 6- bis 8-jähriges Mädchen mit einem ca. 35- bis 40-jährigen Mann in diesem Bereich sieht, sollte umgehend die Polizei über Notruf informieren.

Erst vor einigen Tagen, in der Nacht vom 27. zum 28. Januar, hatte es einen ähnlichen Einsatz auf dem Salbker Industriegelände gegeben, nachdem Zeugen wegen eines Mannes mit einem verängstigten Kind auf dem alten RAW-Gelände die Polizei gerufen hatten. Auch die damalige Suche mit einem Großaufgebot hatte nach Angaben der Polizei keine Spuren auf eine Gefährdung des Kindes oder eine Straftat ergeben.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 5 46 21 96