Herrenkrug (mrö) l Roswitha Sattler ärgert sich über die illegale Müllentsorgung im Biederitzer Busch. Bei einem Spaziergang durch den Auenwald am Sonntag entdeckte sie gleich drei größere Müllhaufen. "Wer macht denn so was?", fragt sich die Magdeburgerin ungläubig. "Veilchenblaue, teilweise schon aufgerissene Müllsäcke verschandeln die Landschaft. Alles musste anscheinend raus, was nach dem langen Winter nicht mehr benötigt wurde wie beispielsweise ein Ölradiator", erzählt Roswitha Sattler.

Die illegale Beseitigung solcher Abfälle stellt grundsätzlich einen Verstoß gegen das Abfallrecht dar und wird, sobald der Verursacher bekannt ist, mit einem entsprechenden Bußgeld geahndet, heißt es auf der Homepage der Stadt. Diese Abfälle können durch ihre Art bzw. Zusammensetzung zu einer Gefährdung von Boden, Grundwasser, Gewässern oder sogar der Luft führen. Es entsteht ein ökologischer und ökonomischer Schaden, da die Entsorgungskosten am Ende von allen Bürgern über Steuern und Gebühren aufgebracht werden müssen, sofern kein Verursacher ermittelt werden kann. Bei Auffinden solcher Ablagerungen können die Magdeburger sich an den Stadtordnungsdienst der Landeshauptstadt Magdeburg wenden.

Hotline: 08005407000