Magdeburg. Mit einer eigens ausgerichteten Veranstaltung im Zentralen Hörsaal der Medizinischen Fakultät hat das Lehrerkollegium am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums 98 neue Auszubildende willkommen geheißen.

Die Freude über den Ausbildungsplatz sei den jungen Menschen deutlich anzumerken, berichtet Cornelia Suske, Sprecherin der Universitätsmedizin. Bei den Neulingen handelt es sich um Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe, Hebammen, Radiologie- und Laboratoriumsassistenz. Die Ausbildungsstätte befindet sich am Emanuel-Larisch-Weg.

Die Pflegedirektorin des Universitätsklinikums, Dagmar Halangk, begrüßte die Schüler, Eltern und Angehörige. Sie sicherte die volle Unterstützung in der Ausbildung zu: "Vielfältig Projekte ermöglichen es Ihnen, sich unter Begleitung durch engagierte, qualifizierte Mitarbeiter auszuprobieren und Ihren Weg in unserer Einrichtung zu beginnen."

René Szymkowiak vom Personalrat des Uniklinikums sowie zwei Vertreter der Jugend- und Auszubildendenvertretung und eine Auszubildende der Laboratoriumsassistenz im dritten Ausbildungsjahr begrüßten die Neuen ebenfalls. Sie berichtete von ihrer Arbeit und den vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung.

"Wir möchten unseren Schüler das Rüstzeug mitgeben für ein lebenslanges Lernen während ihres Berufslebens", sagte Christiane Wagener, Fachbereichsleiterin der Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Operationstechnische Assistenz. Sie hieß die Auszubildenden herzlich willkommen und wünschte ihnen im Namen aller an der Ausbildung Beteiligten viel Erfolg.