Magdeburg. Die Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Sand und Strand ist groß. Selten war ein Winter so dunkel, grau und hartnäckig. Doch das gehört spätestens ab Sonnabend der Vergangenheit an. Die Strandbar öffnet wieder die Pforten zu der kleinen Oase am Petriförder.

Drei Tonnen weißer "Karibiksand", Strandkörbe und gut 200 Liegestühle laden an der Elbe zum Verweilen ein. Seit gut einer Woche sind die Inhaber Paul-Gerhard Stieger, Stephan Pauli und Alexander Ninow nun schon mit dem Aufbau und den Vorbereitungen für die Eröffnung beschäftigt. Es gibt viel zu tun.

Unterstützung bekommen sie dabei von den Studentinnen Jana Klemann, Tina Mohs, Eliza Mester und Annie Seemann. Die vier Mädels um Barchef Andy Becker waren am Donnerstag den ganzen Tag damit beschäftigt, die Kühlschränke zu bestücken, das Lager aufzufüllen und die Bar auf Vordermann zu bringen. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um 23 Grad Celsius machten das wohl zu einem der schönsten Jobs an diesem Tag.

Das sei auch der Grund, warum die Arbeit an der Strandbar so beliebt bei den Studenten ist, klären die Mädels auf. "Wir arbeiten an der frischen Luft, an einem weißem Strand an der Elbe - besser geht\'s doch kaum", sagte Tina Mohrs.

Besser ist es nur, wenn man nicht arbeiten, sondern die Urlaubsatmosphäre als Gast im Liegestuhl genießen kann. Und das ist Sonnabend ab 19 Uhr möglich. Dann findet nämlich die offizielle Eröffnung in die neue Saison statt.

Und diese wird eine ganz besondere werden, denn das Team der Strandbar feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Vor zehn Jahren ist die Strandbar aus einer Urlaubslaune heraus entstanden. Eigentlich war sie auf einer Wiese in der Magdeburger Innenstadt geplant gewesen, der Antrag dazu wurde jedoch abgelehnt, weil Behörden eine Lärmbelästigung der Anwohner befürchteten.

Alternativ bot die Weiße Flotte den Veranstaltern die Fläche am Petriförder an, wo die Strandbar noch heute zu finden ist. Das soll nun mit vielen kleinen Aktionen und einer Geburtstagsparty Anfang August gefeiert werden.

Übrigens: Auch der Montego-Beach-Club wird bald eröffnet. Er startet offiziell eine Woche später, am 26. April, in die Saison. Dies allerdings nicht mehr am Wissenschaftshafen, sondern im Stadtpark neben dem Le Frog.