Deutsche sehen Steuern weniger negativ als andere Länder

Berlin (dpa) - Die Deutschen sind einer Umfrage zufolge eher bereit als Bürger anderer Nationen, für öffentliche Güter Steuern zu zahlen. Das zeigen Ergebnisse einer Untersuchung des Basel Institute of Commons and Economics. Das Institut hatte gefragt, wie stark die Bürger bereit seien, Steuern und Beiträge zu akzeptieren, mit denen beispielsweise Bildung, Gesundheitsversorgung und Infrastruktur finanziert werden. Deutschland erreichte dabei auf einer Skala von 1 bis 10 einen Durchschnittswert von 7,0. In Österreich und Kambodscha ist die Akzeptanz demnach ebenfalls relativ hoch.