Verkehr

Güterumschlag in NRW-Häfen legt zu: Mehr Container verladen

Von dpa 23.09.2021, 09:37 • Aktualisiert: 25.09.2021, 08:55
Im Containerhafen in Duisburg Ruhrort werden Container verladen.
Im Containerhafen in Duisburg Ruhrort werden Container verladen. Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Düsseldorf - In den Häfen am Rhein und an den Kanälen in Nordrhein-Westfalen werden wieder mehr Güter umgeschlagen. Insgesamt waren es von Januar bis Juni rund 56,9 Millionen Tonnen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Das ist ein Plus von 6,4 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020. Gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 ging der Güterumschlag aber um 4,4 Prozent zurück. Einen kräftigen Zuwachs von 11,9 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 gab es beim Containerumschlag. Insgesamt wurden rund 585.000 Standcontainer auf- oder abgeladen.