Kriminalität

Kiloweise Drogen gehandelt: Hamburger auf Mallorca verhaftet

Von dpa 21.09.2021, 15:04 • Aktualisiert: 22.09.2021, 21:07
Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen.
Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen. Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Hamburg - Spanische Polizisten haben mit der Hilfe des Hamburger Landeskriminalamtes auf Mallorca einen mutmaßlichen Rauschgift- und Waffenhändler festgenommen. Der 50 Jahre alte Deutsche soll Rauschgift im großen Stil verkauft haben, wie die Polizei am Dienstag in Hamburg mitteilte. Darunter gehörten rund 360 Kilogramm Marihuana, 90 Kilogramm Amphetamine, 14 Kilogramm Kokain und 5000 Ecstasy-Tabletten. Zudem soll der Mann mit Waffen gehandelt haben.

Nach monatelangen Ermittlungen hatten Fahnder des Drogendezernats den 50-Jährigen in einer Mietfinca auf Mallorca lokalisiert, hieß es weiter. Spanische Kollegen vollstreckten demnach am Samstag den Haftbefehl. Neben einer fünfstelligen Bargeldsumme seien auch mehrere Mobiltelefone sichergestellt worden.