Maschine mit deutschen Anschlagsopfern unterwegs nach Berlin

Istanbul (dpa) - Eine Bundeswehrmaschine mit den Leichen der zehn deutschen Opfer des Terroranschlags von Istanbul ist unterwegs nach Deutschland. Das Flugzeug startete am Nachmittag auf dem Atatürk-Flughafen der türkischen Metropole, meldet die Nachrichtenagentur Dogan. Das Auswärtige Amt hatte am Vormittag mitgeteilt, die Maschine werde gegen 17.00 Uhr auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel erwartet. Ein Selbstmordattentäter hatte sich am Dienstag in Istanbul in die Luft gesprengt. Die Türkei macht die Terrormiliz IS dafür verantwortlich.