Ukraine-Krieg

Rund 95.000 Ukraine-Flüchtlinge in Niedersachsen registriert

Von dpa Aktualisiert: 10.08.2022, 14:07
Vier Reisepässe von Geflüchteten aus der Ukraine liegen auf einem Tisch.
Vier Reisepässe von Geflüchteten aus der Ukraine liegen auf einem Tisch. Matthias Bein/dpa/Symbolbild

Hannover - Seit Kriegsbeginn Ende Februar sind bislang rund 95.750 Ukraine-Flüchtlinge in Niedersachsen registriert worden. Das teilte das Innenministerium in Hannover am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Das Ministerium betonte, dass bei der Zahl von einem Dunkelfeld auszugehen sei. Dies hänge etwa damit zusammen, dass Menschen ohne Abmeldung weitergereist seien und sich drei Monate lang visafrei aufhalten dürften.

Die Aufnahme von Geflüchteten stellt mehrere Regionen in Niedersachsen weiterhin vor große Herausforderungen. Einige Kommunen seien vorübergehend von der landesweiten Verteilung ausgenommen, hieß es. Wie viele Städte oder Landkreise dies betrifft, konnte zunächst nicht beziffert werden. Ende Juli waren es laut Ministerium 17 Kommunen.